Fahrdienst 

 

Die Kameraden des Fahrdienstes sind unsere “Einsatzfahrer”. Im Fahrdienst wird der sichere Umgang mit den schweren Feuerwehrfahrzeugen vermittelt. Ebenfalls gehören Fahrtrainings und das Kennenlernen der örtlichen Begebenheiten, gerade im Umgang mit den schweren Fahrzeugen, zu dieser Ausbildung. Das Bedienen der technischen Geräte zur Wasserförderung (z.B. Pumpe) gehört ebenfalls mit zu einem „Einsatzfahrer“. Alle unsere Kameradinnen und Kameraden, die die schweren Einsatzfahrzeuge (LF 8 und TLF 16/25) bewegen, haben deswegen auch eine Maschinisten Zusatzausbildung. Es finden mehrere jährliche Übungen statt und so kommen wir immer “Sicher” an die Einsatzstelle.

Im Fahrdienst sind hauptsächlich Kameraden, die im Besitz eines gültigen LKW-Führerscheines sind. Ebenso üben auch Kameradinnen/Kameraden mit “normalem” Führerschein das sichere Bewegen unseres Kombis bzw. MZFs.

Fahrdienstleiter ist Stv. Kommandant, Jochen Müller